Die Welt Frankreichs zu Gast in Wilhelmshaven

Schüler*innen der Oberschule Stadtmitte und der Oberschule Paul-Hug in Wilhelmshaven begrüßten Anfang Juni 2022 das FranceMobil, ein Programm, das Frankreich vom Klassenzimmer aus interaktiv entdecken lässt.

Mit Spiel und Spaß das Erlernen der französischen Sprache fördern und die Kultur des Nachbarlandes vorstellen, das ist das Ziel von FranceMobil. Schüler*innen in ganz Deutschland, in Grund-, Mittel- und Oberschulen sowie in beruflichen Einrichtungen können persönlich oder virtuell das FranceMobil treffen.

Sascha Leclercq reist durch die Bundesländer Niedersachsen und Bremen und ist eine*r von 12 französischen Lektor*innen im Alter zwischen 20 und 30 Jahren, die sich dafür einsetzen, ein attraktives, aktuelles und authentisches Frankreichbild zu vermitteln, die Vorteile des Französischlernens aufzuzeigen und Lust auf eine internationale Mobilitätserfahrung zu machen.

Für die Schüler*innen beider Oberschulen war der Besuch des FranceMobil eine tolle Gelegenheit ihre bisherigen Französischkenntnisse unter Beweis zu stellen oder überhaupt erste Eindrücke der Sprache zu gewinnen. Initiiert wurde die Veranstaltung von Isabelle Grigorieff und Sébastien Pudrycki (beide Oberschule Stadtmitte).

FranceMobil jetzt auch digital erleben

Um sicherzustellen, dass möglichst viele Kinder und Jugendliche in den Genuss des FranceMobil kommen, werden interaktive Animationen seit September 2020 auch in digitaler Form angeboten. Die Schüler*innen können in kleinen Gruppen mit einer Projektion im Klassenzimmer oder individuell von zu Hause aus daran teilnehmen. “In diesen unruhigen Zeiten erscheint uns die Fortsetzung unserer Mission, junge Menschen in Frankreich und Deutschland einander näher zu bringen, notwendiger denn je. Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) arbeitet mit seinen Partnern daran, sein Angebot auszubauen und immer mehr junge Menschen zu erreichen. Wir wollen sie in dieser Krise, die über Einschränkungen hinaus auch eine Sinnsuche aufwirft, so gut wir können unterstützen“, betonen Anne Tallineau und Tobias Bütow, die Generalsekretäre des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW).

Seit der Gründung 2002 hat FranceMobil bundesweit weit mehr als 1,3 Millionen Schüler*innen an etwa 17.000 allgemeinbildenden und beruflichen Schulen erreicht.

FranceMobil wird vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) in enger Zusammenarbeit mit der Französischen Botschaft/Institut français Deutschland angeboten und vom Deutsch-Französischen Institut (dFI) Erlangen sowie dem Ernst Klett Verlag unterstützt. Zudem beteiligt sich das Land Hessen finanziell an FranceMobil.


Internettteamwettbewerb Französisch 2022

In regelmäßigen Abständen findet der Internetteamwettbewerb Französisch in Niedersachsen statt. Unterstützt wird die Veranstaltung vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, dem Cornelsen-Verlag, der Französischen Botschaft und dem Institut Français. Die Französischlerner bearbeiten als Team im Internet über drei Schulstunden vorgegebene Fragen rund um das Thema Frankreich, die Frankophonie und Europa. Im Einzelnen wurden dieses Jahr Fragen und Aufgaben zu folgenden Kategorien gestellt:

  • Französisch, eine lebendige Sprache
  • Reisen und Begegnungen
  • Die Welt der Bücher
  • Es lebe der Sport!
  • Zu Tisch!
  • Auf Bildschirm und Leinwand
  • Musik à la française
  • Umwelt und Wissenschaft
  • Engagement und Vielfalt
  • Wirtschaft und Arbeitswelt

Im Januar 2022 nahmen Emma, Fatima und Vadim aus dem 7. Jahrgang unter der Leitung von Herrn Pudrycki an der Veranstaltung teil. Mit großem Engagement lösten die Schülerinnen und Schüler die zahlreichen Aufgaben rund um das Thema Frankreich und bewiesen eine bemerkenswerte sowie zielstrebige Teamleistung.

Als einzige Schule aus Wilhelmshaven konnte sich unsere Oberschule erfolgreich im Teilnehmermittelfeld positionieren! Eine tolle Leistung!


J´aime la cuisine française!

Die Schüler des Jahrgangs 8 haben im Französischunterricht «oreillettes de Montpellier» gebacken. Hier finden Sie die Zutaten, das Rezept und ihre Meinungen dazu – natürlich alles auf französisch.

Bravo an meine  SchülerInnen!!
Frau Grigorieff, Französischlehrerin

Nick (8a) et Baidaa (8b): «J´ai trouvé les oreillettes très bonnes. Faire une recette en classe, c´est intéressant. On a passé un bon moment ensemble. J´aimerais faire d´autres recettes en classe.»
Tyler (8e) et Ali (8e): «J´ai trouvé les oreillettes bonnes. Faire une recette en classe c´est super parce que c´est inhabituel. J´aimerais vraiment faire d´autres recettes.»
Robin (8b): «J´ai trouvé les oreillettes bonnes. Faire une recette en classe c´est super, les oreillettes   c´est délicieux!»
Ahmed (8b): «J´ai trouvé les oreillettes très bonnes. C´est super de passer un bon moment ensemble. On apprend aussi le nom des ingrédients!»
Layth (8e), Saya (8c), Kumba (8c) et Jan (8d): «J´ai trouvé cette recette bonne. C´est intéressant de faire une recette en classe parce qu´on ne fait pas cela en cours de français normalement.»


Vous avez dit Paris?

Im Juni haben die Schüler des Jahrgangs 9 über das Thema Paris im Unterricht gearbeitet. Zuerst haben sie die Fernsehsendung “Karambolage” auf der Webseite Arte in den zwei Sprachen angesehen, Französisch und Deutsch, «les arrondissements de Paris» et «Was Paris und Schnecken gemeinsam haben?»

Hier sind die Informationen, die sie gelernt haben:

Es gibt Paris, und es gibt die Welt da draußen. Die Innenstadt von Paris endet an der Stadtautobahn, dem Périphérique. Der legt sich wie ein ovaler Ring um die Innenstadt.


Spielerisch Vokabeln lernen

Der Einsatz digitaler Medien findet immer mehr im fremdsprachlichen Unterricht der höheren Jahrgänge statt (hier: WPK Französisch im Jahrgang 9). Mit Quizlet Live steht eine App zur Verfügung, mit der man sowohl Vokabeln nach dem Karteikartensystem lernen und sich selbst testen und abfragen als auch in Teams gegeneinander antreten kann, um sich miteinander zu messen. So findet das Vokabellernen auf spielerische Weise statt und macht den Schülerinnen und Schülern sichtlich Spaß!


Die Bretagne in Wilhelmshaven – Bon appétit!

In einem Kurzprojekt setzten sich die Schülerinnen des Französisch-Wahlpflichtkurses (Jahrgang 10), unter der Leitung von Herrn Pudrycki, mit dem Thema „La Bretagne“ auseinander. Neben informativen französischsprachigen Vorträgen, tollen Plakaten,  selbst erstellten Memory-Spielen, traditioneller Musik und diversem Anschauungsmaterial wurde auch die bretonische Küche in den Fokus gesetzt. Eine Gruppe stellte diesbezüglich die „Crêpe Bretonne“ vor, bereitete diese vor den gespannten Augen aller zu und lud anschließend zum Verzehr ein.


Ein französischer Geburtstag an der Oberschule Stadtmitte

Am 21.03.2019 fand in der Aula der Oberschule Stadtmitte, am Standort der Paul-Hug-Straße, zum bereits zweiten Mal die französische Theateraufführung „L’anniversaire de Mme Rose“ des deutsch-französischen Jugendtheaters Théâtre Anima aus Berlin (mit und von Frau Muriel Camus) statt. Eingeladen waren die Französischkurse der Jahrgangsstufen 6,7,8 sowie alle interessierten Fünftklässler der Oberschule Stadtmitte und der Oberschule Sande.

Teilnahme am Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Nicole Salaidinova, Delia Saust und Justine Wille (Jahrgang 10) haben am diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilgenommen. Die Schülerinnen des Französisch-Wahlpflichtkurses erstellten einen mehrminütigen Audiobeitrag mit dem Titel „La vengeance“. Betreut wurden die drei Schülerinnen von Herrn Pudrycki.

Engagiert und zielstrebig verfassten die Schülerinnen in französischer Sprache eine Krimigeschichte mit einem überraschenden Ende. Eine wirklich gelungene und hörenswerte Leistung!


Kreatives aus dem Französischunterricht

Die Schülerinnen und Schüler des Französisch-WPK befassen sich in Jahrgang 8 unter anderem mit dem Thema Mode. Auf kreative Art und Weise beschäftigen sich die Lernenden mit französischen Begriffen zur Kleidung und geben diesen dabei eine „ganz persönliche und nachhaltige Note“.