Herzlich Willkommen

Wir, die OBS Mitte, wollen unseren SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern schulische Erfolge ermöglichen, StĂ€rken fördern und SchwĂ€chen ausgleichen.
Unsere StĂ€rke ist die Vielfalt, die wir als Bereicherung auf allen Ebenen verstehen. Wir bieten unseren SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern Wissensvermittlung, wir bieten Wertevermittlung und wir bieten UnterstĂŒtzung bei der persönlichen Entfaltung.
Wir fordern von allen Beteiligten Toleranz, ein respektvolles Miteinander sowie Engagement und Bereitschaft. Wir verstehen uns als Schule, die sich im stÀndigen Entwicklungsprozess befindet und kontinuierlich an sich selbst arbeitet.

  • Neues SpielgerĂ€t

    Nach einigen Monaten Bauzeit und der der PrĂŒfung durch den TÜV, dĂŒrfen die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler endlich das neue SpielgerĂ€t einweihen.

    Zum GlĂŒck hat das Wetter hat heute auch mitgespielt!


  • Der Schulkiosk ist wieder geöffnet

    Die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler am Standort tom-Brok-Straße können in den Pausen wieder GetrĂ€nke und Nahrungsmittel an unserem Schulkiosk kaufen.

    Es gelten die bekannten Hygieneregeln: Mund-Nasen-Bedeckung tragen, Abstand halten und den Eingang/Ausgang ĂŒber den Innenhof benutzen.


  • Die Bibliothek öffnet ihre TĂŒren

    Die Bibliothek und Lernwerkstatt ist wieder fĂŒr alle SchĂŒlerinnen und SchĂŒler geöffnet. Aufgrund der Hygiene-Richtlinien mĂŒssen sich die einzelnen JahrgĂ€nge aber einen Besuchsplan halten.

    Betreut werden alle SchĂŒler/innen von den BĂŒcherei-buddYs. Hier bekommt man auch die Anmeldungen fĂŒr den Bibliotheksausweis. Mit diesem können sich die SchĂŒler/innen BĂŒcher ausleihen.

    In den Pausen können die SchĂŒler/innen die große Auswahl an Gesellschaftsspielen und BĂŒchern bedienen. Es stehen auch drei Computer mit Internetzugang zur VerfĂŒgung.


  • Hand in Hand fĂŒr Norddeutschland: UnterstĂŒtzung fĂŒr unsere SchĂŒler/innen

  • FSJ – ist das was fĂŒr mich?

    Am Dienstag fand an unserer Schule ein Onlinevortrag zum FSJ statt. Einige unserer SchĂŒler haben noch keine konkrete Vorstellung von ihrem Berufswunsch und möchten sich vielleicht zuerst einmal ausprobieren.

    Das FSJ bietet jungen Menschen, im Alter von 16 bis 26 Jahren, vor Beginn einer Ausbildung einen Einblick in soziale und pflegerische Berufe. Unter Anleitung von FachkrĂ€ften können sich die Freiwilligen erproben und feststellen, ob der soziale Bereich ihren Interessen entspricht. Das FSJ ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr und kann fĂŒr bestimmte Ausbildungen als Vorpraktikum anerkannt werden.


  • Aktuelle Informationen zur Corona-Lage

    Es gibt neue Informationen vom niedersÀchsischen Kultusministerium. Es gelten ab dem dem 31.05.2021 neue Regeln, die von der Höhe der Inzidenz (positive Corona-FÀlle pro 100.000 Menschen) abhÀngig sind:
    Szenario A bis zur Inzidenz von 50
    Szenario B ab 50 und
    Szenario C ab einer Inzidenz von ĂŒber 165.
    Wenn der Wert fĂŒnf Tage in Folge unter 50 liegt, folgt Szenario A. Liegt der Wert drei Tage in Folge ĂŒber 50, gilt wieder Szenario B.
    Brief vom Kultusministerium an die Eltern
    Brief vom Kultusministerium an die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler


  • Klasse 10b in QuarantĂ€ne

    Die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler aus der 10b dĂŒrfen aufgrund eines bestĂ€tigten Coronafalls bis zum 12. Mai nicht mehr in die Schule kommen. Die SchĂŒler/innen arbeiten ab sofort im Home-Schooling. Sie erhalten Aufgaben ĂŒber die Schulcloud und es werden Videokonferenzen durchgefĂŒhrt.


  • Neue LeihgerĂ€te

    Die Oberschule Stadtmitte hat zahlreiche Notebooks und Ipads bekommen. Diese GerĂ€te können bei uns ausgeliehen werden, wenn die SchĂŒler/innen ein EndgerĂ€t fĂŒr das Homeschooling benötigen. Sie können sich bei uns melden: oberschule.stadtmitte@wilhelmshaven.de oder unter 04421-164380.


  • Onlinevortrag “Karrierecenter der Bundeswehr”

    Kurz vor den Osterferien wurden Informationen zu Karrieremöglichkeiten in der Bundeswehr per Onlinevortrag digital ins Klassenzimmer oder nach Hause ĂŒbertragen. Die Profilkurse der JahrgĂ€nge 9 und 10 wurden ĂŒber zivile und militĂ€rische Laufbahnen informiert und konnten im Anschluss noch einige Fragen stellen. Wir bedanken uns bei Herrn Ludenia fĂŒr den informativen Vortrag und die Beantwortung vieler Fragen.


  • Unterricht in den Ferien? Und ob!

    Wer meint, dass man in den Ferien einen möglichst großen Bogen um die Schule machen sollte, der irrt. An der OBS Stadtmitte fand in den Osterferien Ferienunterricht statt, der auch noch Spaß gemacht hat. Insgesamt 15 SchĂŒlerinnen und SchĂŒler aus Jahrgang 5 sind freiwillig zweimal pro Woche in die Schule gekommen und haben fleißig gerechnet, gelesen, geschrieben, mit Anton, Logico und LÜK gearbeitet, gepflanzt und gebastelt.
    Es waren so viele LehrkrĂ€fte und pĂ€dagogische Mitarbeiter bereit, in den Ferien zu unterrichten, dass die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler individuell betreut und unterstĂŒtzt werden konnten – alles natĂŒrlich unter strenger Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln.
    Am Ende fragte sogar ein SchĂŒler: “Können wir das in den nĂ€chsten Ferien nochmal machen?
    Na, wenn das nicht motiviert!!


← Ältere BeitrĂ€ge